Zu Nikolaus gab es am BKSB eine besondere Veranstaltung: In diesem Jahr fand am 6.12.2023 das erste schulweiter BKSB-Fußballturnier statt. Insgesamt 31 Klassen hatten sich mit einem Klassenteam für das Mixed- und/oder das Mädchenturnier angemeldet und traten am Mittwoch beim großen Nikolaus-Turnier an. 

Die Teams aus mindestens fünf Spieler*innen trafen ab 9 Uhr in der Sporthalle aufeinander. Gespielt wurde auf zwei Feldern. Nach der Gruppenphase qualifizierte sich das jeweils gruppenbeste Team für das Viertelfinale. Von nun an wurde im K.O.-System weitergespielt.  

 

In einem spannenden Finale setze sich schließlich die Klasse HH23.4, eine Unterstufenklasse der Höheren Handelsschule, durch. Die 1. Vorsitzende des Fördervereins, Gianna Schmitz und Stephan Hermanns, Bildungsgangleiter der Höheren Handelsschule und Sportlehrer, gratulierten den Teilnehmer*innen und überreichten neben der Siegerurkunde und den Goldmedaillen auch das Preisgeld in Höhe von 300 Euro für die Klassenkasse – gesponsert von der Firma Bach & Wesco KG, jahrelanger Partner im Bereich Ausbildung und Berufsorientierung. Von den vier Mädchenmannschaften schaffte es das Team der WG23.2, eine Unterstufe des Wirtschaftsgymnasiums, auf Platz 1 und nahm 150 Euro Preisgeld für die Klassenkasse mit, gesponsert durch die VR Bank. 

Auf Platz 2 des Mixed-Turniers landete das Team der WG21.1 und sicherte sich 150 Euro für ihre Abikasse im kommenden Jahr, ebenfalls gesponsert von Bach & Wesco KG. Auf Platz 3 schaffte es die Handelsschulklasse HB23.2 und bekam 100 Euro Preisgeld, gesponsert von der Firma P.J. Schulz GmbH. Auch die Firma P.J. Schulz ist seit Jahren fester Partner des BKSB in Sachen Ausbildung und Berufsorientierung. Ausbildungsleiterin Sabine Kipke kam extra beim Turnier vorbei und freute sich, das Preisgeld persönlich übergeben zu dürfen. Freuen konnte sich mit ihr auch ihr Azubi Joel Bambi, der am BKSB die IK23.1 besucht und in der Pause beim Bankdrücken mit schlussendlich 130 kg Gewicht den ersten Platz gewann. 

Beim BKSB-Fußballturnier stand Fair-Play an erster Stelle. Daher gab es auch für besonders faires Spielen einen Preis. 50 Euro, gesponsert von der VR Bank, gingen an die Einzelhandelsklasse EK 21.2. Neben dem Fußballturnier gab es für alle Schüler*innen weitere Aktionen und Angebote in der Schulaula. Die SV übergab Schokoladennikoläuse, das Wirtschaftsgymnasium bot frische Waffeln an, Schüler*innen konnten sich am Stand der Schulsozialarbeit selbst Smoothies aus frischem Obst zubereiten, an einem 8er-Kicker gegeneinander antreten oder sich einem Tischtennis-Match stellen. Es gab zudem ein Kreativangebot in Kooperation mit der AWO-Jugendberatung, bei dem Schüler*innen Taschen oder Weihnachtskarten gestalten konnten. 

Die Sportkolleg*innen, der Förderverein und die Schulsozialarbeit danken allen Teilnehmer*innen und insbesondere den großzügigen Sponsoren, die die Preisgelder möglich gemacht haben.