Das Kaufmännische Berufskolleg in Bergisch Gladbach ist mit dem Berufswahl-Siegel ausgezeichnet worden. Bei der feierlichen Übergabe am 24. Mai 2022 nahm Schulleiterin Nicole Schuffert im Glaspalast des Geschwister Scholl Berufskollegs in Leverkusen die Auszeichnung als „Schule mit exzellenter Berufs- und Studienorientierung“ entgegen. „Es freut mich sehr, dass die hervorragende Arbeit des gesamten Kollegiums und besonders des Berufsorientierungsteams durch diese Auszeichnung gewürdigt wird. Wir sind stolz, das Berufswahlsiegel erhalten zu haben.“, erklärt Schuffert. Neben der Schulleiterin waren auch viele Kolleg*innen des BKSB gekommen, um an der gelungenen Verleihungsfeier mit Reden, musikalischer Begleitung und einem Catering der angehenden Köche des Leverkusener Berufskollegs teilzunehmen.

Die Laudatio für die Schule hielt Regine Bültmann-Jäger, Vertreterin der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land. Sie betonte die Wichtigkeit und die Leistung des Berufskollegs, damit die Schüler*innen den richtigen Übergang von der Schule in den Beruf finden könnten. „Die duale Ausbildung ist und bleibt wichtig für den Wirtschaftsstandort und für die deutsche Wirtschaft.“, so Bültmann-Jäger. Überzeugt habe sie im Verfahren der Kommentar einer Schülerin, die sagte „an dieser Schule bekommt man die Hand zur Berufsorientierung und -wahl gereicht, man muss sie nur ergreifen.“

Neben dem BKSB wurden auch ein Gymnasium und eine Realschule ausgezeichnet. „Eine von drei ausgezeichneten Schulen zu sein, ist damit eine besondere Auszeichnung.“, findet Schuffert. Das Siegel gilt für vier Jahre. Schon jetzt gibt es am BKSB bereites viele weitere Ideen zur Etablierung neuer Berufswahlelemente, um an der Rezertifizierung teilnehmen zu können.